Regionen

Sehenswürdigkeiten in Griechenland

Das Griechenland ein sagenumwobenes Land mit einer schier endlos erscheinende Geschichte ist, erfahren wir schon in der Schule. Das Land verfügt über eine beeindruckende Vergangenheit und ebenso beeindruckend und faszinierend sind auch die Sehenswürdigkeiten. Sie sind in einer reichen Vielzahl vorhanden, ganz gleich ob auf dem Festland oder den griechischen Inseln. Sightseeing-wütige Urlauber kommen in Griechenland mehr als auf ihre Kosten.

Die Anzahl an Sehenswürdigen ist so groß, dass es schwer fällt, die schönsten heraus zu suchen. Mit seinen vielen antiken Stätten gehört Griechenland zu den europäischen Ländern, mit dem meisten Sehendwürdigkeiten. Da gerade auch die vielen kleinen Inseln unzählige touristische Highlights bereit halten, sollte man sich vor dem Reiseantritt schon ein wenig mit den Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Region vertraut machen.

Eines der wichtigsten Ziele ist ohne Zweifel die Hauptstadt Athen. Hier befinden sich viele weltbekannte Sehenswürdigkeiten, wie die Akropolis, das wohl bekannteste antike Bauwerk der Welt. Nicht verpassen sollte man auch den Olympieion, dem Tempel des Olympischen Zeus. Er ist der gewaltige Tempel des Festlandes und verfügt u.a. über 17 Meter hohe Säulen. Daneben gibt es in Athen zahlreiche archäologische Museen, die viele kulturhistorische Schätze zeigen. Des Weiteren ist die vielseitige Architektur im Innenstadtbereich von Athen beeindruckend. Hier sind viele alte Bauten sowie Gebäude aus dem 19. und 20. Jahrhundert zu bestaunen.

Da Griechenland nicht nur aus dem Festland besteht, gibt es auf den unzähligen kleinen und größeren Inseln ebenfalls viele Sehenswürdigkeiten. Besonders erwähnenswert ist dabei Kreta, dass sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt hat. Neben vielen historischen Sehenswürdigkeiten gibt es hier eine erstklassige touristische Infrastruktur, tolle Hotels zu bezahlbaren Preisen und fast immer schönes Wetter. Nicht verpassen sollte man hier den „Palast von Knossos“, der einer der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Insel ist. Erbaut wurde er um 1900 v. Chr. Ebenfalls sehr beliebt ist eine Wanderung durch die größt Schlucht von Europa, durch die „Samaria Schlucht“ im gleichnamigen Nationalpark.

Auch Inseln wie Korfu und Kos haben immer wieder tolle touristische Highlights zu bieten, die eine Attraktion für jung und alt sind. Magnetisch angezogen werden auf Korfu die Besucher vom Archilleon, welches besser als Sissi-Schloss bekannt ist. Die österreichische Kaiserin Sissi war eine der ersten Korfu-Urlauber der Neuzeit und verbrachte ihre Urlaubszeit im klassische Schlösschen im Dorf Gastrouri.

Die Insel Kos hingegen überzeugt mit ihrer einmalig schönen Lage. Sie ist umrahmt vom blauen Meer, hat sanft ansteigende Hängen, bietet aufragenden Minaretten - vielerorts wirkt Kos wie gemalt. Beeindruckend sind die Türmen der Kirche Agia Paraskevi sowie der historischen Mandräki-Hafen.

Das Tolle an Griechenland ist, dass die meisten historischen griechischen Sehenswürdigkeiten kostenlos besichtigt werden können. Neben den historische Attraktionen sind es vor allem die Naturparks in denen eine kostenlose Besichtigung möglich ist.


Share with friends



This page was created in 0.037954807281494 seconds